Die Knipser berichten: Kundgebung gegen drohende Abschiebung

Bereits im letzten Jahr war die Zukunft der Familie Barjamovic in Deutschland ungewiss und ihnen drohte die Abschiebung. Am Montag endete die Duldung der Familie aus Serbien erneut, die in ihrer Heimat zur ethnischen Minderheit der Roma gehört. Doch in Magdeburg regte sich Widerstand gegen die drohende Abschiebung. Eine Kundgebung vor der Ausländerbehörde wurde organisiert und gemeinsam demonstriert.

Nicht nur, dass die drei Jungs der Familie Nesa, Josef und Emanuel in dem 2014 mit dem Integrationspreis des Landes Sachsen-Anhalt ausgezeichneten Projekt "Breakchance"/"Break Grenzen Crew" tanzen. Der elfjährige Nesa ist außerdem ein wichtiges Mitglied in der Breakdance-Gruppe von "Das Haus" und arbeitet seit Wochen mit uns gemeinsam an unserem Stück. Schon allein deshalb wollen wir, dass die Familie in Magdeburg bleiben kann.

Von der "Flowjob-Crew" wurde dazu auch eine Online-Petition auf change.org gestartet, die ihr unbedingt unterzeichnen solltet. Damit fordern wir gemeinsam ein dauerhaftes Bleiberecht für Nesa und seine Familie.

Übrigens hat auch die Volksstimme heute dazu einen Artikel veröffentlicht.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0